Dem Rezensenten vom Schoß gefallen: Tír na nÓg im Fandom Observer …


Der Fandom-Observer hat "Tír na nÓg" unter die Lupe genommen.
Der Fandom-Observer hat "Tír na nÓg" unter die Lupe genommen.

“Zuerst einmal, das Buch
ist instabil. Da ich während
der Lektüre mit einer Erkältung zu kämpfen
hatte, wollte ich das Buch auf meinem
Oberschenkel ablegen, um mir die Nase zu
putzen. Leider hat das Buch diesen Test
nicht bestanden, es fiel zu Boden.”
(FO, #273)

Lieber Rezensent (in diesem Fall: Bernd Meyer), bitte, bitte versuche niemals mehr, solch komplexe Dinge wie Lesen und Naseputzen gleichzeitig in Angriff zu nehmen. Das kann nämlich ins Auge gehen oder eben auf den Boden … ;-)

Abgesehen von diesem kleinen Malheur scheint dem wohlwollenden Kritiker TNN1 ausnahmslos gut gefallen zu haben, weswegen ich hier sofort mal zur neuen Ausgabe “Fandom Observer” rüberlinke (man erhält die Ausgabe übrigens, wenn man via Kontextmenü “Speichern unter …” auswählt). Lest es selbst!

Hier aber noch ein Zitat daraus (es hat mir so gut gefallen): “ … je weiter man in die Geschichte vordringt, in die Intrigen und Wirren, je mehr man von der Vorgeschichte erfährt, desto spannender und mitreißender wird es …”
;-)

Und was die Sache betrifft, dass es solange dauert, bis die Story weitergeht … guckst du hier!

About these ads

5 thoughts on “Dem Rezensenten vom Schoß gefallen: Tír na nÓg im Fandom Observer …”

  1. Hättest du? DEN Versuch möchte ich sehen ;)

    Das mit dem Naseputzen… die Alternative wäre gewesen, das Buch einfach fallen zu lassen. Und das konnte ich nicht übers Herz bringen. Aber ein wenig Kritik musste halt drin sein, nur Lob ist doof. Und da hab ich halt meine beiden einzigen Kritikpunkte genannt. :D

    1. Aha, ich sehe schon … du willst den nächsten Band auch! ;-)
      Wir können auch Taschentücher mitschicken! Harhar!

      1. Taschentücher dazu nehm ich gerne mit, klar ;)
        Bei solch reizenden Lektorinnen… :D

  2. Ich hätte Bernd auch bei unserem nächsten Treffen persönlich in den Allerwertesten getreten, hätte er das nicht gut gefunden ;)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.