Drachenbrüder

Wer ihre Geschichte »Der Kindshüter von Leotrim« in »Exotische Welten« gelesen hat, der dürfte bereits geahnt haben, was für eine berührend einfühlsame Erzählung mit C. M. Hafens Auftaktroman »Drachenbrüder« zur Serie »Das Drachenvolk von Leotrim« auf ihn zukommen würde. Kein monströses Highfantasy-Schlachtengemälde mit riesigen, übermächtigen Drachen, sondern vielmehr ein einfühlsames, magisches Coming-of-Age-Stück, das man als Leser sofort ins Herz schließt. Ganz persönlich gesagt, ein richtiges Highlight in unserem Buchprogramm. ;-)

Drachenbrüder

Zur Story:

Unter den Millionen Augen der Lichter lebt das Drachenvolk von Leotrim. Der Drache Norwin hat einen schwierigen Start ins Leben. Eine Amme lässt sein Ei fallen, die Schale ist beschädigt, ein Flügel verletzt. Es wird schnell klar, er wird nie fliegen können. Als er alt genug ist, kommt sein menschlicher Vater, um ihn bei den Menschen leben zu lassen. Die Drachenmutter muss darauf hoffen, dass die jahrhundertealte Verbindung zwischen den Völkern ausreicht, um Norwin einen Platz in ihrer Mitte finden zu lassen. Anfänglich hat sein halbgebürtiger Bruder Ambro Schwierigkeiten, etwas mit seinem Drachenbruder anzufangen. Die beiden passen nirgends hin. Jeder in Leotrim hat seinen Platz, seine Aufgabe. Diese beiden müssen nun selbst herausfinden, wofür sie gut sind.

Leseprobe

Drachenbrüder_Leseprobe zum Downloaden.

Leseprobe zum Hören:

Da wir bei O’Connell Press nicht alles auf einmal schaffen (ja, ja, ihr könnt von Beileidsbekundungen absehen), erscheinen die verschiedenen Fassungen des Werks zeitlich voneinander versetzt: das eBook (Einführungspreis nur 99 Cent!) ist schon draußen, das Taschenbuch (8,90 €) erscheint am 30. März und ist dann überall im Handel bestellbar, bzw. über die großen Onlinehändler erhältlich. Die Hardcoverausgabe, unsere erste übrigens (!), gibt es dann voraussichtlich ab dem 16. April direkt im Shop von O’Connell Press (und zwar nur dort).

Ex Machina – neuer Trailer für SF-Geheimtipp!

Ex Machina

Der aktuelle Supergeheimtipp für SF-Kinogänger: Alex Garlands »Ex Machina«. Der Drehbuchautor von »28 Days Later« und »Sunshine« übernimmt hier die Regie in einem Frankenstein-für-die-Digitale-Generation-Film. Continue reading Ex Machina – neuer Trailer für SF-Geheimtipp!

Thunderbirds kehren zurück

Thunderbirds – sie sind wieder da
Thunderbirds – sie sind wieder da

Es waren die ersten Stars meiner frühen Kindheit. Schon morgens saß ich statt in der Vorschule irgendwo in einem Londoner Vorort vor der Glotze und sah Thunderbirds (oder Captain Scarlet). Was für ein Leben. :-)

Es handelte sich dabei um eine englische Marionetten-Serie von Gerry Anderson  (U.F.O, Mondbasis Alpha 1, Captain Scarlet), der zwischen 1964 und 1966 zwei Staffeln für ITV produzierte. Die Serie erreichte bald Kultstatus. 2004 gab es noch einen Kinofilm (Regie: Jonathan Frakes!) ohne Puppen.

Die neue Serie ist computergenerated und versucht den Charme der alten Puppenserie wiederzubeleben.

Thunderbirds Continue reading Thunderbirds kehren zurück

Breaking: »STAR WARS Rogue One« kommt 2016

»Immer in Bewegung die Zukunft ist«, tönt Yoda, und ja, in der Tat: es gibt wieder mal Neues von der STAR WARS Front:

Im Laufe der Disney-Aktionärssitzung hat CEO Bob Iger bahnbrechende Neuigkeiten über den ersten Star Wars Stand Alone Film in Umlauf gebracht, und nicht nur das, Updates gibt es auch für STAR WARS VIII: Aber erst mal der Reihe nach: Der Stand Alone Film trägt nun ganz offiziell den Titel Star Wars: Rogue One und Felicity Jones (The Theory of Everything ) spielt eine der Hauptrollen. Der Film kommt am 16. Dezember 2016 in die Kinos. Dreharbeiten beginnen noch in diesen Sommer. Die Idee für die Story kam übrigens von John Knoll, dem Chief Creative Officer bei Industrial Light & Magic.

SW-Standalone Continue reading Breaking: »STAR WARS Rogue One« kommt 2016

Neuer Shop, neuer Look

O'Connell Press erstahlt in neuem Glanz
O’Connell Press erstahlt in neuem Glanz …

Wir haben die Optik der Verlagsseite (oconnellpress.de) unseren Vorstellungen von Design und Farben angepasst, und weitere Anpassungen werden in den nächsten Wochen folgen. Die alte Gestaltung war durch das Shop-Modul fix vorgeprägt gewesen und somit von unserer Seite aus in keinster Weise graphisch beeinflussbar. Continue reading Neuer Shop, neuer Look

Star Wars Trailer: Fire across the Galaxy

»Fire Across the Galaxy«
»Fire Across the Galaxy«

Wie schnell die Zeit vergeht: Seasonfinale bei Star Wars: Rebels. Die Crew der Ghost unternimmt einen letzten verzweifelten Versuch, um ihren gefangenen Freund zu retten. Continue reading Star Wars Trailer: Fire across the Galaxy

Oops – Blomkamp radiert zwei Alien-Filme aus

Neill Blomkamp
Neill Blomkamp

Neill Blomkamp will die Alien-Serie nach eigenem Bekunden zu einem gelungenen Abschluss bringen. Das bedeutet in diesem Fall jedoch, dass  Alien3 ( David Fincher) und Alien Resurrection (Jean-Pierre Jeunet ) gegenstandslos wären. Continue reading Oops – Blomkamp radiert zwei Alien-Filme aus

Deal: Spiderman wird Teil des Marveluniversums!

The Amazing Spiderman (c) Columbia Pictures/Marvel
The Amazing Spiderman (c) Columbia Pictures/Marvel

 

Sony Pictures und Disney haben jetzt offiziell verkündet, dass der nächste Spiderman-Film von den Marvel Studios produziert wird.

Continue reading Deal: Spiderman wird Teil des Marveluniversums!

Jörg Karweick im Gespräch

Jörg Karweick – Rönum
Jörg Karweick – Rönum

Jörg Karweick hat mit seinem ersten Roman »Rönum« (wie ich finde) einen richtigen Hammer hingelegt. Und glücklicherweise hat er ihn O’Connell Press zur Veröffentlichung überlassen. Na sowas! Mich erinnert der Roman jedenfalls, der in Rönkoog an der Nordseeküste spielt, irgendwie an Geschichten des jüngeren Stephen King (als dieser noch richtig Surreales zu Papier brachte). Allerdings verzichtet Karweick auf den offensichtlichen Horror den der King so gern praktiziert und konzentriert sich stattdessen auf Sprache und eine feine Ausarbeitung der Figuren.
Continue reading Jörg Karweick im Gespräch

Rönum ist da …

… und morgen wird uns dieser Herr (Autor des Werks) Rede und Antwort dazu stehen:

Autor Jörg Karweick
Autor Jörg Karweick

Der Roman spielt übrigens an der Nordsee. Aber nicht an irgendeiner, sondern an einer Nordsee, die ich nicht aufsuchen würde. Rönskoog, so heißt das Kaff, scheint als wäre es direkt aus den Hirnen von Stephen King und David Lynch entsprungen.

Ein Leuchtturm, ein Dorf und eine mysteriöse Insel stehen im Mittelpunkt dieses beeindruckenden Mystery-Romans.

Und mehr … mehr sage ich jetzt nicht!

 

 

Julia Mayer im Gespräch

Auf ihrer Homepage (http://www.oldsouls.de/) schreibt Julia Mayer: »Alle meine Bücher sind von mir selbst veröffentlicht worden« – ganz so, als würde sie einem Verlag gar nicht erst in Erwägung ziehen. Ganz kompromisslose Indie-Publisherin so scheint es, wenngleich keine unbegabte! Weder Homepage noch Werke wirken in irgendeiner Weise dilettantisch, ganz im Gegenteil:  professionell sind Bücher und Website allemal, der Schreibstil, wenn man bei Amazon einen kurzen Blick ins Buch wirft, fesselnd und emotional, so dass man, wie Stephen King sagen würde, bereits nach wenigen Zeilen durch das berühmte Loch in der Schreibmaschine fällt und sich mitten in einer fesselnden Geschichte wiederfindet.

Und davon gibt es bei Julia Mayer einige. Da wäre zum Beispiel »Rehruf«. In diesem gerade erschienen Roman wird von Inga berichtet, einem medizinisch hoffnungslosen Fall. Sie ist geschlagen mit subakuter sklerosierender Panenzephalitis, einer seltenen und chronischen Masernkrankheit, die unweigerlich zum Tode führt. Doch Inga findet einen Weg dem Sensenmann ein Schnippchen zu schlagen, allerdings zu einem hohen Preis: Fern von ihrer Familie, verwandelt sie sich beim ersten Morgenlicht in ein Reh und kann erst bei Anbruch der Dunkelheit in ihren Menschenkörper zurückkehren. Sie ist zwar dem Tod entronnen, aber ihre neue Existenz birgt Gefahren und Verlockungen, auf die Inga nicht vorbereitet ist.

Julia Mayer
Julia Mayer

Continue reading Julia Mayer im Gespräch

Dieses Buch zerstört sich selbst!

James Patterson: selbstzerstörendes Buch
James Patterson: selbstzerstörendes Buch

James Patterson hat ein neues Buch geschrieben. Titel: »Privat Vegas«. Die ersten tausend Leser erhalten eine kostenlose digitale Version des Buches. Ein Buch, das sich übrigens selbst zerstört.

Es hat einen Countdown eingebaut und der Leser hat nun 24 Stunden Zeit, um es fertigzulesen, bevor es sich selbst zerstört. Klingt wenig beeindruckend? Continue reading Dieses Buch zerstört sich selbst!

Neues von Ghibli

When Marnie Was There
When Marnie Was There

Bei Studio Ghibli geht es offenbar Schlag auf Schlag: das neueste Studioprojekt When Marnie Was There von Regisseur Hiromasa Yonebayashi (The Secret World of Arrietty) kommt im Frühjahr und erzählt die Geschichte von Anna, die ohne Freunde aufwächst und eines Tages der geheimnisvollen Marnie begegnet, die in einem unheimlichen und verlassen Haus lebt. Das Ganze basiert auf dem Kinderbuch von Joan G. Robinson.

Hier ist der Trailer:

Zweiter Trailer für Age of Ultron

Age of Ultron: Wiedersehen mit Hulk
Age of Ultron: Wiedersehen mit Hulk

Die Avengers sind zurück (zumindest mit einem Trailer) – der Film selbst startet erst im Mai. Continue reading Zweiter Trailer für Age of Ultron

Ein Dankeschön an Euch! Alle eBooks nur 99 Cent!

O'Connell Press – nehr als 700 Follower
O’Connell Press – nehr als 700 Follower

Susanne und ich freuen uns ganz dolle! O’Connell Press gestern auf Facebook die »700-Likes-Marke« überschritten. Deswegen wollen wir einfach mal Danke sagen und verkaufen heute und morgen auf Amazon ALLE eBooks für nur 99 Cent! Continue reading Ein Dankeschön an Euch! Alle eBooks nur 99 Cent!

Die Tage nach dem Plastikbaum …

X-Mas 2014
X-Mas 2014

Ein durchaus sehr ereignisreiches Jahr geht jetzt vorüber, aber kein neuer Roman von mir war dabei. Richtig? Falsch! Richtig! Es war kein neuer, sondern eine Wiederveröffentlichung, noch dazu eine Novelle und kein Roman. Und es waren ein paar Kurzgeschichten.
2014 war ein Jahr, das für mich vor allem von O’Connell Press dominiert wurde. Wir (meine wunderbare Frau Susanne und ich) haben auf Anhieb volle fünf Publikationen realisiert, dazu noch drei Printausgaben. Continue reading Die Tage nach dem Plastikbaum …

Die Alphamacher

Daniel H. Wilson - (C) Wikipedia
Daniel H. Wilson – (C) Wikipedia

Daniel H. Wilson (Autor von Roboapocalypse) hätte beinahe den ganz großen Durchbruch geschafft, denn niemand geringerer als Steven Spielberg hatte seinen beklemmenden Roboterroman für einen seiner nächsten großen Filmprojekte auserkoren.

Doch der Film wurde nie realisiert und harrt bis heute im Limbus, der Vorhölle unrealisierter Hollywood-Projekte.

Robocalypse - Daniel H. Wilson
Robocalypse – Daniel H. Wilson

Jetzt scheint Wilson eine zweite Chance bekommen zu haben. Gemeinsam mit dem noch unbekannten Regisseur Anthony Scott Burns entwickelt er derzeit für Brad Pitts Firma Plan B einen Film mit dem Namen »Alpha«. Über die Story ist bislang nur bekannt, dass es sich um eine SF- Survival-Story im Dtile Jack Londons handeln soll.

Das Phantastik Magazin

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 421 Followern an

%d Bloggern gefällt das: