Rechte im digitalen Zeitalter? Pustekuchen? Nein!


Viele Menschen fühlen sich im digitalen Zeitalter hilflos: Was genau sind meine Rechte? Was darf ich kopieren, tauschen, sagen, posten? Was darf ich überhaupt im Internet? Wer schützt mich vor schlechten Gesetzen analoger Politiker? Die Open Rights Group (ORG) aus England hat es sich zur Aufgabe gemacht, als Fürsprecher für die Rechte der Menschen im Netz einzutreten. Jetzt feiert die Organisation ihr fünfjähriges Bestehen.
Ein Grußwort von Neil Gaiman.

Mehr über ORG gibt es hier.

PS: eine andere Gruppierung ist die Electronic Frontier Foundation, die bereits seit 20 Jahren auf diesem Feld tätig ist (Dank an Alex von Clockworker für die Info!)