Die Phantastische Akademie


Der SERAPH
Der SERAPH

Sie nennen sich „Verein zur Förderung der phantastischen Literatur in Deutschland“ und haben einen Auftrag: die Phantastik (trotz großer Mainstreamauflagen aber ohne Resonanz in den dt. Medien) aus ihrem Schattendasein herauszuholen, sie der Öffentlichkeit zugänglicher zu machen. Dazu dient der von der Akademie jährlich vergebene Literaturpreis SERAPH.

Der Webauftritt macht einen seriösen Eindruck, hier ist nichts vom sonst üblichen fanischen Mief zu finden.

Nachtrag, 28. Juli: Mittlerweile ist auch die Jury vorgestellt worden, und allein die Namen machen deutlich, dass man es hier offenbar wirklich ernst meint – Personen aus dem (sich oftmals selbst befruchtenden Fandom) tauchen gar nicht erst auf.

Stephan Askani
– verantwortlicher Lektor für die Hobbit Presse bei Klett-Cotta
Volker Busch
– Geschäftsleiter der Egmont Verlagsgesellschaften mbh
Jürgen Christen
– freier Journalist, z.B. für den BuchMarkt
Michelle Gyo
– Lektorin für Fantasy beim Piper Verlag
Holger Kappel
– Lektor für Fantasy be Blanvalet
Peter Meuer
– freier Journalist, z.B. für die Stuttgarter Zeitung
Anne Rudolph
– Lektorin für Fantasy bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur
Vera Thielenhaus
– Lektorin bei Goldmann
Susanne Wahl
– Lekorin beim Thienemann Verlag

Advertisements