IBM: Chip-Entwicklung auf den Pfanden des Gehirns


Terminator
Terminator

IBM hat einen Chip-Prototypen fertiggestellt, der gehirnähnliche Funktionen aufweist. Oh, T-800 – es gibt dich also doch?

IBM bezeichnet seine Erfindung als beispiellosen Schritt nach vorne: Endziel sind in diesem Fall intelligente Computer. Der Prototyp ermöglicht Computern „gehirnartige“ Fähigkeiten beim Zusammentragen und Analysieren von großen Datenmengen. Das „reverse-engineering“ von Gehirn zu Computer soll zukünfitg eine hohe Parallelverarbeitung ermöglichen, die mit heutigen Chips nicht möglich ist. Denn das Gehirn ist immer noch der ultimative Computer. (via PCworld)