Neues von Miriam Pharo


Interessant: deutsche SF- und Fantasyautoren/innen gehen eBook. Es ist noch ein unmerklicher Prozess, aber wer genau hinschaut, der sieht schon den Beginn des sich abzeichnenden Trends. Miriam Pharo jedenfalls hat ihr aktuelles Werk (die Geschichte spielt im Hanseapolis-Universum) als eBook im Eigenverlag (aber mit externem Korrektorat) herausgebracht. Und ich finde, das kann sich wirklich sehen lassen.
Story (lt. Info Autorin):

Luc, Ex-Mitarbeiter für »Son­der­auf­ga­ben« und pas­sio­nier­ter Koch, ver­schlägt es im Som­mer 2066 in die Isar Auen. Von nun an nennt er sich Lu­cio Ver­dict und ver­dingt sich als Pro­blem­lö­ser. Ihm bleibt we­nig Zeit für Ra­che­ge­dan­ken, denn schon sein ers­ter Fall bringt ihn in eine ex­plo­sive Lage. Bei sei­nen Nach­for­schun­gen be­tritt er eine bi­zarre Welt, in der nichts ist, wie es scheint. Ein Se­cu­rity, der sich als Blu­men­mäd­chen aus­gibt, ein Mu­si­ker, der seine Seele ver­kauft hat und ein Coif­feur, der auf den Hund ge­kom­men ist, stel­len noch die ge­rings­ten sei­ner Pro­bleme dar …

Demnächst mehr dazu . . .

UPDATE 1: Erscheinungstermin 17. Oktober.

Miriam Pharo: ISAR 2066
Miriam Pharo: ISAR 2066
Advertisements

Ein Kommentar zu “Neues von Miriam Pharo”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.