Kann nicht wahr sein – noch ein neuer China Mieville: RAILSEA


Jetzt wird es für mich ganz eng mit meiner China-Mieville-Buch-Lese-Planung: ich habe schon auf „Embassytown“ (Chinas erster reiner SF-Story) zu Weihnachten spekuliert, aber wie es bei Geschenken so ist: das Christkind tut oft nicht ganz so, wie man es gern hätte. Auf jeden Fall gab es statt Mieville VanderMeer (auch hervorragend!) und ich habe still im Geiste den China auf die Geburtstagswunschliste weitergeschoben, in der Hoffnung, dass Februar auch nicht so weit hin ist. Und … China kann auch nicht soo schnell schreiben.

KANN ER DOCH!

Unglaublich, aber wahr: sein neuestes Werk hat nicht nur einen Titel, sondern auch ein Cover:

Der neue China Mieville 2012: RAILSEA
Der neue China Mieville 2012: RAILSEA

Mehr zum Buch hier.

Advertisements