Rückkehr aus dem publizistischen Jura (Gimmick: Urzeitkrebse)


YPS - Auferstanden von den Toten!
YPS – Auferstanden von den Toten!

Reanimation 3.0 könnte man sagen (Eingestellt am 10. Okt. 2000; Wiederbelebt 2005 und erneut eingestellt):

YPS (nur echt mit Gimmick!) kehrt zurück. Ab sofort. Nicht für Kinder, nur für die Großen.

Mein erstes Heft war glaube ich Ausgabe Nr. 14. Ende der Durchsage.

 

 

Lassen wir doch den Pressetext des Egmont Ehapa Verlags für sich sprechen:

Das Lifestylemagazin richtet sich an die Kinder von früher, die heute 30- bis 45-Jährigen.
Es weckt Kindheitserinnerungen, ohne kindlich zu wirken. YPS übersetzt die Themen von damals inhaltlich und optisch in die jetzige Lebenswelt der Leser: Mit 35 Jahren noch Geheimagent werden – wie geht das eigentlich? Gimmicks und Gadgets für Agenten, Forscher und andere Erwachsene. Zauberei – zehn einfache Tricks für die nächste Party! Dazu kommen Themen aus den Bereichen Mode, Automobil und Technik, alle mit einem Bezug zu Karos, Kängurus oder Kohl. Ein weiteres Highlight des Hefts werden die besten Comics von damals und heute sein.
Redaktionell verantwortet wird YPS von Christian Kallenberg, von 2005 bis 2010 Chefredakteur von FHM und seitdem u.a. für Egmont Ehapa beratend tätig. Kallenberg: „Ich freue mich unfassbar, mit so einer tollen Marke wie YPS arbeiten zu dürfen, denn YPS hat auch meine Kindheit geprägt. Das neue Heftkonzept bietet so viele Möglichkeiten, die Themen, die uns damals bewegt haben, aus einer neuen, spannenden Perspektive zu beleuchten. Wir werden versuchen, den Geist von YPS, dieses positive Alles-mal-auszuprobieren, in das neue YPS zu übertragen.“
Das Erscheinen des Magazins fällt zusammen mit dem 37. Geburtstag von YPS am 13. Oktober 1975. Kallenberg: „YPS war als Erfinder des Gimmicks seiner Zeit schon immer etwas voraus. Deswegen feiern wir nun als erstes Medium weltweit mit einem Quersummengeburtstag von 10 ein wahres ÜPSiläum.“
Das Magazin startet mit einer Druckauflage von 120.000 Exemplaren und einem Copypreis von 5,90 Euro.