Um was geht es in Kings ‚Shining‘-Nachfolger ‚Dr. Sleep‘?


Stephen King - (c) Shane Leonard
Stephen King – (c) Shane Leonard

Stephen King schreibt bereits seit längerem am Nachfolger seines Meisterwerks „Shining“, der den Titel „Dr. Sleep“ trägt. Wortwellen berichtete vor einem Jahr.

Um was es geht blieb aber bislang im Dunkeln. Jetzt gibt es allerdings einen ersten Handlungsabriss:

Eine Gruppe trauriger, meist alter Gestalten, reist auf Amerikas Autobahnen kreuz und quer durch das Land. Sie nennen sich „The True Knot“ (der wahre Knoten) und sie sind auf Nahrungssuche. Doch hinter den harmlos aussehenden Reisenden verbirgt sich eine unheimliche Wahrheit: tatsächlich sind es quasi-unsterbliche Kreaturen, die von den frei werdenden Energien jener Kinder mit Shining-Syndrom leben, wenn diese langsam zu Tode gefoltert werden.

Als Überlebender der Ereignisse im Overlook-Hotel hat Dan Torrance endlich nach Jahrzehnten des Umherziehens und des Alkoholismus eine Heimat als Arzt in einem Sanatorium gefunden, wo er – Dank seiner Shining-Fähigkeiten – als Sterbebegleiter fungiert (und deswegen den Spitznamen ‚Dr. Sleep‘ trägt). Als Dan auf die junge Abra Stone trifft, die über das stärkste Shining überhaupt verfügt, bricht ein epischer Krieg zwischen Gut und Böse los …

Hm, das klingt ganz nach dem guten alten King der 80er Jahre. 😉

Erscheinungstermin: September 2013 😦

(via stephenking.com)

Advertisements

Ein Kommentar zu “Um was geht es in Kings ‚Shining‘-Nachfolger ‚Dr. Sleep‘?”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.