Virtuell: Festival of Steam


"Festival of Steam" im Cyberspace
„Festival of Steam“ im Cyberspace

In „Second Life“ (ja, da war doch mal was …) findet vom 1. bis 7. März das große „Festival of Steam“ statt. Laut Mitveranstalter Thorsten Küper (digital: ‚Kueperpunk‘) „… ein ziemlich großes Ding mit jeder Menge Musik, Steampunk Landrennen, Flugshow, Kunstausstellung usw.“

Ich selbst bin auch mit von der Partie und darf am 6. März ab 20 Uhr mit einer Lesung aus meinem Cornelis-Zyklus ran. Gelesen (gespielt und ausgestellt) wird im Kafe Kruemelkram, dem Kulturcafe in SecondLife. Aber auch in Virtual Colonge, Lancaster Castle und im Planetarium finden Teile des Festivals statt.

AKTUALISIERUNG:

So, diesmal habe ich beim Erstellen der Meldung  etwas „den Wurm reingebracht“ (siehe auch den Kommentar von kueperpunk). Deswegen habe ich den oben abgebildeten Text etwas modifiziert …
Direkt im Anschluss an das „Festival of Steam“ (1. – 7. März) findet übrigens  ab dem 8. März die nächste Veranstaltung in SecondLife statt (im Digi-Land ist wohl immer Halligalli, wie es scheint):

Das „BB E-Book-Event„. Das ist ein großer digitaler Büchermarkt, auf dem Autoren ihre Werke an eigenen, digitalen Ständen in Form von Links zu ihren eBooks und Audiobooks präsentieren können. Die Stände werden für einige Wochen stehen bleiben und im Verlauf dieser Zeit werden mehrere Lesungen und Diskussionsrunden/Vorträge zum Thema abgehalten.

Hier die Teilnehmer DIESER Aktion:

Marco Ansing
BukTom Bloch
Frederic Brake
Oliver Buslau
Cyhtleen Earhardt
Lucas Edel
Harald Giersche
Marcus Hammerschmitt
Heidi Hensges
Michael Iwoleit
Christian Kathan
Sven Klöpping
Karsten Kruschel
Regina Neumann
Sean O’Connell
Karl Olsberg
Miriam Pharo
Tobias Schindegger
Frank Sorge
Rael Wissdorf
True Blue Media

One thought on “Virtuell: Festival of Steam”

  1. Kleine Korrektur: Die Teilnehmer, die du listest, gehören zum E-Book Event 2013, das exakt einen Tag nch dem Festival of Steam beginnt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.