O’Connell Press geht an den Start


Susanne und Sean O'Connell
Susanne und Sean O’Connell

So, ihr Lieben …

… Jetzt lasse ich endlich die Katze aus dem Sack: Susanne und ich haben einen eigenen Verlag gegründet.

O’Connell Press

Ab sofort ist die Website O’Connell Press online. Okay, okay, da ist momentan nicht viel zu sehen, aber das wird sich in Kürze ändern. Stay tuned.

Es handelt sich um einen eBook-Verlag, d. h., wir werden (zunächst zumindest) keine Printtitel im Programm führen, denn wir wollen dem digitalen Medium (und damit der Zukunft) klar den Vorzug geben.🙂

Alte und neue Stimmen der deutschen Phantastikszene sollen bei O’Connell Press ein Zuhause finden. So starten wir mit einer Anthologie und einer dazu passenden Ausschreibung. Mit hochwertiger Covergestaltung und anspruchsvollen Inhalten wollen wir (hoffentlich) nicht nur die Fanboys und Geekgirls unter euch begeistern, sondern auch Gelegenheitsleser des phantastischen Genres ansprechen.

Mit ersten Titeln ist (hüstel, hüstel) Anfang 2014 zu rechnen.

O'Connell Press
O’Connell Press

2 thoughts on “O’Connell Press geht an den Start”

  1. Ich bin grad über die Webseite marschiert und finde sie ganz prima. Allerdings frage ich mich: Normseiten in Times oder Arial??? Die Normseite lässt sich nur mit nichtproportionalen Schriften realisieren.

    1. Hallo Kirsten,
      ich würde Times New Roman bevorzugen. Arial wäre aber auch okay. Im Zweifelsfall formatiere ich es um, damit es zum Lesen besser passt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.