Oops – Blomkamp radiert zwei Alien-Filme aus


Neill Blomkamp
Neill Blomkamp

Neill Blomkamp will die Alien-Serie nach eigenem Bekunden zu einem gelungenen Abschluss bringen. Das bedeutet in diesem Fall jedoch, dass  Alien3 ( David Fincher) und Alien Resurrection (Jean-Pierre Jeunet ) gegenstandslos wären.

(c) by Twentieth Century Fox - ALIEN
(c) by Twentieth Century Fox – ALIEN

Wie jetzt bekannt wurde, soll Sigourney Weaver wieder zugesagt haben, ihre Rolle als Ellen Ripley wieder aufzunehmen. Blomkamp selbst sagte gegenüber Sky Movies: »Ich will, dass sich dieser Film buchstäblich wie ein Geschwisterpaar zu Alien anfühlt.«

Um dann hinzuzufügen: »Es gibt dann Alien,  Aliens und dann diesen Film.«

Concept-Art für Blomkamps Alien
Concept-Art für Blomkamps Alien

Thematisch soll Blomkamps Beitrag direkt nach den Ereignissen von »Aliens« spielen.

Via Latino-Review

Advertisements

Ein Kommentar zu “Oops – Blomkamp radiert zwei Alien-Filme aus”

  1. Ach du Sch++++ Das heißt, der Kultfilm Alien wird demontiert… Das kann ja nichts werden.
    Wie du schon sagtest, dann wären ja Teil 3 und 4 gegenstandslos. Da frage ich mich schon, fällt den Drehbuchautoren gar nichts mehr ein. Ich brauche kein „Remake“ von Alien.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.