Alarm bei Han Solo


Vollbremsung bei „Han Solo“: Phil Lord und Christopher Miller („Lego Movie“, „21 Jump Street“) sind mitten in der Produktion ausgestiegen – oder gefeuert worden, je nach Sichtweise. Kathleen Kennedy nannte als Grund für die Trennung unterschiedliche kreative Visionen für den Film. Ron Howard soll angeblich bereits zugesagt haben, den fast fertiggedrehten Film zum retten und ihn sogar zum angekündigten Termin in die Kinos zu bringen..

„Unglücklicherweise gingen unsere Vorstellungen nicht in die gleiche Richtung wie die unserer Partner“, teilten Lord und Miller in einer gemeinsamen Stellungnahme mit. „Kreative Differenzen“ seien für das Zerwürfnis verantwortlich.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.