Artemis – Andy Weirs neuer Roman

    Nach seinem Megaerfolg Der Marsianer (als Selfpublisher in den USA!, in Deutschland bei Heyne), verfilmt von Ridley Scott, mit Matt Damon in der Hauptrolle, ist Andy Weir mit einem neuen Werk zurück: Artemis erscheint im November und laut Variety sind die Filmrechte schon an Fox und Rew Regency verkloppt. Um was geht’s? Nach…

Neue Welten

Ausgezeichnet mit dem 2. Platz des Deutschen Phantastikpreises 2015

Drachensichel erschienen

Mit »Drachensichel« ist heute der zweite Band aus der beliebten All-Age-Fantasyreihe Das Drachenvolk von Leotrim von C. M. Hafen erschienen. Die Kindle-Version gibt es für kurze Zeit für 99 Cent!

Auch als eBook: das FUNDBÜRO DER FINSTERNIS

Wem ist nicht schon einmal ein Gegenstand in die Hände gefallen, der faszinierte? Aufgrund seines Alters, seiner Form, seines Werts oder seines mysteriösen Hintergrundes. Aber nicht jeder Fund bringt seinem Finder Glück. Ist es Aberglaube oder nur ein schlechtes Omen? Sind es spirituelle Überreste des Vorbesitzers? Oder ist es gar ein Fluch? In den Geschichten…

Leserunde zu Julia Jäger

Ein kleiner Tipp für alle, die sich gerne an Leserunden auf Lovelybooks beteiligen: Bis zum 31. Januar 2016 kann man sich für die Leserunde zu Andrea Tillmanns »Julia Jäger und die Macht der Magie« bewerben. O’Connell Press verlost in diesem Zusammenhang zehn eBooks (MOBI- oder EPUB-Format) & zwei Printbücher für diese Leserunde. Bewerben kann man sich noch bis zum 31….

Dieses Buch zerstört sich selbst!

James Patterson hat ein neues Buch geschrieben. Titel: »Privat Vegas«. Die ersten tausend Leser erhalten eine kostenlose digitale Version des Buches. Ein Buch, das sich übrigens selbst zerstört. Es hat einen Countdown eingebaut und der Leser hat nun 24 Stunden Zeit, um es fertigzulesen, bevor es sich selbst zerstört. Klingt wenig beeindruckend?

Wieder mal 10 Fragen …

Susanne O’Connell hat mich für ihre 10 Fragen nominiert. Es war so klar wie sonst was: irgendwann würde eine dieser Bloggeraktionen mich wieder volle Breitseite erwischen. Diesmal war es überraschenderweise meine Frau (siehe Schreiblaune). Sie hat mich für 10 Fragen nominiert …

Volturne im Handel

*freu* Das hier ist in eigener Sache: Der regionale Buchhandel hat ein ganzes Fenster zu »Die Prophezeiung der Volturne« gestaltet.  Ich bin so ein stolzer Ehemann! :-)He, Leute, da muss der Prosecco geköpft werden, der im Kühlschrank vor sich hindümpelt! Dazu kommt, dass Susanne morgen noch ein Interview in einer großen Regionalzeitung gibt. Was will…

Susanne für 2x 99 Cent

Buchmessezeit macht übermütig. wa? – zum Verkaufsstart der Kurzgeschichtensammlung »Unglumrian und andere Geschichten« (für 99 Cent bei Amazon), gibt es jedenfalls nun auch noch den 400 Seiten fetten Fantasyroman »Die Prophezeiung der Volturne« im Rahmen einer kurzen Aktion ebenfalls für unter einen Euro! Das nur so zur Info. 😉  

Readfy: Wird jetzt nur noch flat gelesen?

Am Samtag, den 27. September begann die Zukunft der Buchwelt. Vielleicht. Oder vielleicht auch nicht. Jedenfalls war das der Tag, an dem Readfy an den Start ging. Die werbefinanzierte eBook-Flatrate tut das mit rund 25.000 Titel unterschiedlicher Qualität. Finanziert durch Werbung am oberen Bildrand (oder durch einen überraschenden startenden Videoclip, wie ich zu meinem Leidwesen…

Das neue Kindle heißt VOYAGE

Gestern geisterte bereits das Gerücht des für November anvisierten Kindles durchs Netz, heute macht Amazon die Sache offiziell: das neue eBook-Lesegerät heißt »Voyager« und hier ist auch gleich ein erstes Hands on dazu …  

Erschienen: Die Prophezeiung der Volturne

Freue mich riesig: der neue Roman von Susanne O’Connell ist ab sofort auf dem Markt, als eBook und als Printversion! 400 pralle Seiten Fantasy – und dank einer glücklichen Fügung durfte das Werk in letzter Sekunde im hauseigenen O’Connell Press Verlag erscheinen.

Ist Jeff Bezos jetzt der Antichrist der Literaturwelt?

2014: Der heilige Krieg zwischen Amazon und der gesamten Buchbranche ist längst ausgebrochen – teuflischer Feldherr und miesester Boss der Welt, Jeff Bezos (25 Milliarden Dollar schwer), auf der einen Seite und die arme, heilige Buchbranche auf der anderen Seite.

And the winners are …

So, die Saturnalien sind beendet – Vier Jahre Wortwellen wurde lange genug gefeiert. Jetzt geht es darum, den Gewinner unseres Wettbewerbs zu ziehen!

Neues vom Cornelis-Hörbuch …

Cornelis Geschichte in „Túatha Dé Danann“ ist folgende: der Junge aus Bandahui findet sich unverhofft (nach seinen Erlebnissen auf Tír na nÓg) auf dem Südkontinent wieder.

ON AIR – KRIEGER-Autoren im Internetradio

Wer in den letzten Tagen und Wochen Blogs und FB verfolgt hat, konnte durchaus bemerken, dass die Autoren der KRIEGER-Anthologie (Torsten-Low-Verlag) mehr als rege waren und überall in der Republik an Lesungen auf Cons teilgenommen haben.

Oh my God – schon vier Jahre Wortwellen

Hilfe, die Zeit vergeht! Vier Jahre ist es her, dass Wortwellen online ging. Ursprünglich als reines Autorenblog gedacht, wurde daraus bald schon ein kleines Newszine der phantastischen Welt (nicht nur der des Autors).

Sean und die Buchcloud

Ich stelle mich in der Regel bei Clouddiensten nicht allzu dumm an (würde meine Frau vermutlich nicht unterschreiben), aber wenn um diese sogenannten Buchseiten geht, diese neuzeitlichen Portale literarischer Begegnung und Bewertung, dann kann es schon mal sein, dass ich den Verstand verliere. Usability wird hier in der Regel klein geschrieben und wenn man versucht,…

Indies sind „in“ #1

Der Buchmarkt ist in Bewegung. Das dürfte inzwischen selbst dem letzten Gelegenheitsleser klar sein. Neben den großen Publikumsverlagen und den kleinen und mittelgroßen Verlagen etabliert sich in Deutschland ein gewaltiger Indiebereich im eBook-Sektor, der für interessierte Leser eine ganze Reihe Perlen (WAHRE Perlen wohlgemerkt), aber auch allerlei Schrott (WAHREN Schrott wohlgemerkt) bereithält. Ich will zu…

Gütesiegel für Independent-Literatur

Unter dem Label „Qindie“ etablieren Freie AutorInnen ein Gütesiegel für Indies, unabhängige, freie Self-Publisher, die ihre Verpflichtung gegenüber dem Leser ernst nehmen.

Susanne liest im Litera Colonia

Am kommenden Donnerstag, 25. April (21 – 22 Uhr)  liest meine Frau Susanne Geschichten und Ausschnitte aus ihrem brandneuen (!) Roman.

Susanne liest in Second Life

Jetzt ist es fix: meine Frau Susanne O’Connell liest am Donnerstag, den 25. April ab 21 Uhr im virtuellen Köln in Second Life aus ihren Kurzgeschichten. Und nicht nur das: evtl. gibt es auch den ersten Auszug aus ihrem ersten (noch nicht erschienenen) Fantasy-Roman.