Archiv der Kategorie: Literatur

Gewinnspiel

falling-fb1-web3

Morgen gibt es bei O’Connell Press ein großes Gewinnspiel zu unser aktuellen Neuerscheinung von FALLING Farbenzauber (von Tanja Bern).  Einfach HIER mitmachen und mit etwas Glück gewinnen:  neben vielen anhttps://www.amazon.de/dp/B01M7UUXS1/deren attraktiven Preisen  gibt es als Hauptpreis ein Fire-Tablet.

Das #Gewinnspiel beginnt ab sofort und läuft bis zum 22. November, 23:59 Uhr.

Wir so – behind the Avatar

Heute hat Sean in Second Life einige seiner Kurzgeschichten vorgelesen. Und so sahen wir dabei so aus, “behind the Avatar” sozusagen. Initiiert hat das Thorsten Küper, der das Ganze auch maßgeblich für die Brennenden Buchstaben super organisiert.

über Wir so – behind the Avatar — Schreib laune – Autorin mit Verlag Fantasy & more

Jetzt hurtig: Drachensichel eBookaktion Countdown

Drachensichel_Cover_eBook_weboptimiert

Meine lieben Schnäppchenjäger (liebe Schwaben), diese Info wollte ich euch nicht vorenthalten: Die Einführungphase zu C. M. Hafens neuem Roman Drachensichel geht zu Ende. Und zwar heute. Im Klartext: wer das Kindle-eBook für unglaubliche 99 Cent erwerben möchte, muss sich jetzt entsprechend ranhalten.  Ab morgen gilt der reguläre Preis von 3,99 EUR (Taschenbuch: 9,99 EUR).

Jetzt hurtig: Drachensichel eBookaktion Countdown weiterlesen

Drachensichel erschienen

Drachensichel_Cover_eBook_weboptimiert

Mit »Drachensichel« ist heute der zweite Band aus der beliebten All-Age-Fantasyreihe Das Drachenvolk von Leotrim von C. M. Hafen erschienen. Die Kindle-Version gibt es für kurze Zeit für 99 Cent!

Drachensichel erschienen weiterlesen

SyFy macht Hyperion

Hyperion-640x485

SyFy entwickelt Dan Simmons Science-Fiction-Mega-Roman Hyperion als Mini-Serie.

Neben Bradley Cooper (siehe auch hier) werden Graham King (Argo, The Departed) und Todd Phillips (Hangover) als ausführende Produzenten genannt. Itamar Moses zeichnet für das Drehbuch verantwortlich. Ob nur Hyperion oder auch die drei Folgebände (u.a. auch die beiden Endymion-Bücher) verfilmt werden ist unklar, allerdings kann davon ausgegangen werden, dass Das Ende von Hyperion mitverfilmt wird, da es die Erzählung von Hyperion fortführt.

 

 

Unser Kindle Buchmesse Deal

Passend zur Leipziger Buchmesse gibt es „Ein Pfau im Park“ zum Schnäppchenpreis!

Schreib laune - Autorin mit Verlag Fantasy & more

Das in unserem Verlag erschienene eBook „Ein Pfau im Park“ wurde von Amazon für den „Kindle Buchmesse Deal“ ausgewählt. Ab dem 13.03. (im Lauf des Tages) ist es daher für kurze Zeit für nur 1,49 EUR erhältlich. So sei allen Fans von Cosy Krimis, Mystik und Whodunits sowie Sherlock Holmes und Hercule Poirot empfohlen: Jetzt zugreifen!

Pfau-im-Park

Ursprünglichen Post anzeigen

Die Waffe des Generals – LIVE beim BB E-Book Event 2016

 

Lesung_Waffe des Generals

Gerade im Netz gefunden: Kueperpunk hat auf seinem Blog ein erstes Bild der Kulisse zu »Die Waffe des Generals« gepostet. Wer Lust hat, ist hiermit gerne eingeladen, der Lesung im Virtuellen Raum beizuwohnen. Und zwar am 23. April um 20 Uhr.  Koordinaten folgen noch.

Die Waffe des Generals – LIVE beim BB E-Book Event 2016 weiterlesen

Featurette: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Potterversum

J. K. Rowlings neueste Geschichte spielt in der Welt von Harry Potter, allerdings in den 1920er Jahren in Amerika. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, kommt in 11 Monaten in die Kinos, aber bereits jetzt gibt es einen drei Minuten langen Vorgeschmack auf den Film.

Featurette: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind weiterlesen

Leserunde zu Julia Jäger

Jäger_Lovelybooks

Ein kleiner Tipp für alle, die sich gerne an Leserunden auf Lovelybooks beteiligen:

Bis zum 31. Januar 2016 kann man sich für die Leserunde zu Andrea Tillmanns »Julia Jäger und die Macht der Magie« bewerben.

Julia-Jäger_eBook-MASTER

O’Connell Press verlost in diesem Zusammenhang zehn eBooks (MOBI- oder EPUB-Format) & zwei Printbücher für diese Leserunde. Bewerben kann man sich noch bis zum 31. Januar auf der Lovelybookseite bewerben.

 

Von Lowlandern, Teufeln und Dämonen

Gaslicht

Wer bis jetzt meine Lesungen verpasst hat, kann morgen Abend in den Genuss kommen, einer solchen beizuwohnen (wenn er denn nun mag und zudem einen Avatar für Second Life besitzt). Mit von der Partie sind meine Kollegen Bernd Meyer und Jan-Niklas Bersenkowitsch.  Hierbei stellen wir Geschichten aus den bei aktuellen Bänden der „Steampunk Chroniken“ vor.

Zum Einloggen in Second Life (der Second Life Viewer ist Voraussetzung!) hier die SURL: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/226/133/23 Von Lowlandern, Teufeln und Dämonen weiterlesen

Alles eingepackt …?

BuCon in Dreieich bei Frankfurt (c) BuCon
BuCon in Dreieich bei Frankfurt (c) BuCon

Komisch ist es schon. Immer vor dem BuCon diese seltsame Hektik. Die Verkaufskisten sind befüllt, aber dreimal musste ich sie wieder unter der Treppe rausholen. Auf dem Klavier liegt Deko. Der Hussen ist noch vergepackt, aber bereit. Jetzt kommen neue Bücher. Das Kindle ist nicht geladen. Das Rollup ist gekommen und sieht gigantisch aus. Ich bin nervös. Zwei neue Ausgaben der Steampunk-Chroniken erscheinen nebenbei, dank Meister Holzhauer (schnell noch vor der Buchmesse hat er wohl gedacht), in einer ist eine Geschichte von mir. Freu. Die Vorgeschichte von Joe & Craig. Endlich. Das hat gedauert.

Ach, ja. Die neue Episode von Joe & Craig will bearbeitet werden, der erste Lektoratsdurchgang hat zahlreiche Anmerkungen hinterlassen, aber ich komme irgendwie nicht dazu zu arbeiten. Warum eigentlich nicht? Susanne, meine unermüdlich arbeitende, liebe Frau, plant, mailt und telefoniert (wie ein Manager eines multinationalen Konzerns), damit nichts vergessen wird bis Samstag.

Der Text für die Lesung (mit Carsten Steenbergen, Ju Honisch und Stefan Holzhauer) will gelesen werden. Hoffentlich jetzt keine Erkältung! Werden wir auch nichts vergessen? Ja, nein. Weiß nicht. Weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Wir sehen uns am Samstag am Stand von O’Connell Press. Susanne und ich freuen uns schon.

Habe ich jetzt wirklich alles eingepackt?

Sommergedanken …

Elbe#2

Ist der Sommer wirklich schon vorbei? Eben zweimal geblinzelt, schon ist aus dem jungen Juni der alte August geworden. Puh. Alles schießt vorbei; der rastlose Zeitpfeil hat es offenbar eilig, in den Herbst zu gelangen: Bevor das allerdings geschieht, gibt es hier noch ein paar Neuigkeiten.

Joe & Craig - Im Bann der Lowlander

Noch bevor Joe & Craig: Im Bann der Lowlander das Jahr beendet (Teil 2 von vier Novellen um die paranormalen Agenten Joe und Craig), da haben wir noch zwei aktuelle Sommer-Werke im Programm, die ich hier nicht unerwähnt lassen will; eins ist heute erschienen, eins kommt nächste Woche. Und danach (also in Kürze) geht es endlich nach Süden für die Macher des Verlags. Geistig, moralisch, überhaupt. Abschalten. Verstand wegwerfen. Der Mensch sehnt sich bekanntlich nach Sand und Meer, nach rotem Wein und einem kalten Bier. Nun, Susanne und ich sind jedenfalls reif für die Insel; 14 deutsche Erstveröffentlichungen liegen bereits hinter uns (für einen noch jungen Verlag recht viel), da ist man froh, dass das Programm für dieses Jahr (nahezu) durch ist. Schreiben steht wieder an. Doch bevor wir soweit sind, hier noch die letzten beiden Sommerwerke für 2015: Sommergedanken … weiterlesen

Fundbüro der Finsternis

Fundbüro

Es hat sehr lange gedauert und zwei Verlage waren letztlich notwendig, um das Projekt zu stemmen. Der Wortkuss-Verlag, der Initiator der Anthologie (ursprünglich ein Projekt von Simone Edelberg und Inga Westermann), ging pleite und erst Michael Haitels Einsatz (p:machinery) konnte das »Fundbüro der Finsternis« nach langem hin und her schließlich in den Handel bringen:  »[…] viel Zeit [ging] ins Land, mit allen möglichen Überlegungen, wie man das Projekt jetzt doch noch realisieren könnte, nachdem einige Autoren die Beiträge zurückgezogen hatten, nachdem die Grundidee – die Autoren hatten ursprünglich Bilder von Objekten, auf die sich die Storys beziehen sollten – nicht mehr tragfähig schien, und dann war auch der Buchtitel Gegenstand umfangreicher Diskussionen und Vorschlagslisten.« Herausgegeben wurde die Anthologie letztlich von Stefan Cernohuby (Edition Geschichtenweber). Fundbüro der Finsternis weiterlesen