Towel Day – Lesung auf SL

Heute ist Towel Day – der intergalaktische Gedenktag für Douglas-Adams-Fans. Dazu gibt es heute Abend ab 20 Uhr eine Lesung auf Second Life mit thematisch angelehnten Stories. Passendes Ambiente dafür ist Windas Raumstation. Die Koordinaten findet ihr hier (und eine Anleitung für Newbies wie man überhaupt in Second Life reinkommt weiter unten). Auch Susanne und ich geben zwei Geschichten…

Jörg Karweick im Gespräch

Jörg Karweick hat mit seinem ersten Roman »Rönum« (wie ich finde) einen richtigen Hammer hingelegt. Und glücklicherweise hat er ihn O’Connell Press zur Veröffentlichung überlassen. Na sowas! Mich erinnert der Roman jedenfalls, der in Rönkoog an der Nordseeküste spielt, irgendwie an Geschichten des jüngeren Stephen King (als dieser noch richtig Surreales zu Papier brachte). Allerdings…

Ein Dankeschön an Euch! Alle eBooks nur 99 Cent!

Susanne und ich freuen uns ganz dolle! O’Connell Press gestern auf Facebook die »700-Likes-Marke« überschritten. Deswegen wollen wir einfach mal Danke sagen und verkaufen heute und morgen auf Amazon ALLE eBooks für nur 99 Cent!

Die Tage nach dem Plastikbaum …

Ein durchaus sehr ereignisreiches Jahr geht jetzt vorüber, aber kein neuer Roman von mir war dabei. Richtig? Falsch! Richtig! Es war kein neuer, sondern eine Wiederveröffentlichung, noch dazu eine Novelle und kein Roman. Und es waren ein paar Kurzgeschichten. 2014 war ein Jahr, das für mich vor allem von O’Connell Press dominiert wurde. Wir (meine wunderbare…

Wieder mal 10 Fragen …

Susanne O’Connell hat mich für ihre 10 Fragen nominiert. Es war so klar wie sonst was: irgendwann würde eine dieser Bloggeraktionen mich wieder volle Breitseite erwischen. Diesmal war es überraschenderweise meine Frau (siehe Schreiblaune). Sie hat mich für 10 Fragen nominiert …

Lesung in Lindenfels

Eine aufregende Woche liegt hinter uns. Susanne und ich waren auf Reisen. Im Odenwald (ja, es gibt dort tatsächlich elektrisches Licht!).

»Joe & Craig« kehren heim

Ich bin regelrecht elektrisiert: »Joe & Craig« werden ab sofort von O’Connell Press publiziert. Die Verträge mit dem bisherigen Verlag Chichili/satzweiss.com wurden aufgehoben. Hintergrund ist ein von Chichili-Mastermind Karsten Sturm ausgesprochenes Sonderkündigungsrecht, da Chichili und satzweiss.com getrennte Wege gehen werden und alle Verträge somit zur Disposition stehen.

Stefanie Bender im Gespräch

  Mit »Der letzte Brief«, ihrer ersten bei O’Connell Press publizierten Kurzgeschichte (erschienen in »Exotische Welten«), rangierte Stefanie Bender bei vielen Lesern der eBook-Anthologie gleich ganz weit oben in der Publikumsgunst. Die Geschichte zweier notgelandeter Raumfahrer auf der Erde besticht vor allem durch ihren nicht vertrauenswürdigen Erzähler und der daraus resultierenden Ambivalenz, ob die erzählten…

Von Träumen und Dämonen

Falls sich jemand gewundert haben sollte, wo denn der Autor Sean O’Connell steckt, während seit einiger Zeit der »Co-Verleger« (Susanne ist maßgeblich für den Verlag verantwortlich und ich finde, sie macht in meinen Augen einen ganz wunderbaren Job) laut grölend durch die Stadt fährt, der kann jetzt aufatmen: es gibt ihn noch.

Der König der Träume

Dieses Jahr ist das Schreiben etwas zu kurz gekommen (obwohl ich immer wieder phasenweise an »Joe & Craig 3« arbeite), mein geplanter, groß angelegter Science Fiction Roman (obwohl ich jetzt endlich den genauen Plot erarbeitet habe) wird wohl ausfallen. Zumindest vorerst. Der Verlag nimmt mich im Augenblick voll in Beschlag. Trotzdem, wer auf neue Texte…

Letzte Woche in Bildern …

Letzte Woche war mehr als rasant. »Exotische Welten« hatte trotz gutem Timings im Vorfeld Verspätung und wir mussten uns am Ende ganz schön ranhalten, dass das eBook noch ins »Osterkörbchen« kam (Ostermontagabend!).  In letzter Sekunde quasi. Zugegeben: Die Veröffentlichung gelang zunächst nur im Shop von oconnellpress.de und auf Amazon. Google Play (mit einer ePUBVersion) kam…

Lesung: Joe & Craig in Second Life

Eine Ankündigung in eigener Sache: Am 15. Februar, 20 Uhr, gibt es eine Lesung zu „Joe & Craig – Der doppelte Stalin“ in Second Life. Das Ganze geht in Barloks Hafen über die Bühne. Aber weil Barloks Hafen angeblich – wie mir Insider geflüstert haben – schwierig in SL zu finden ist, wird in Kürze…

Die Phantastischen Abenteuer von Joe & Craig

„Die Phantastischen Abenteuer von Joe & Craig“ spielen in einer alternativen Zeitlinie, in der ein ungewöhnlicher Meteorabsturz im Jahr 1816 das Antlitz der Welt für immer veränderte. Die unzähligen Splitter des aus dem All stammenden Gesteinsbrocke, die überall über Europa niedergingen, hatten zum Teil fatale Auswirkungen auf die Menschen, die mit ihnen in Berührung kamen….

Danke an Eure Treue und ein tolles 2014!

  Allen Fans von Wortwellen und vom neu gegründeten Verlag O’Connell Press, wünschen wir einen guten Rutsch, wenig Kopfschmerzen und ein tolles, galaktisches 2014. Wir sehen uns!

Warme Worte zum Jahreswechsel

Ganz unter uns: ich habe dieser Tage in alten, verstaubten LPs geschmökert – und ja, ich mochte die Booklets von BAP immer sehr gerne. Bei jeder neuen LP der Kölner Formation (lange vor der Einführung der CD), sah ich zuerst in das großformatige Textheft mit den bunten Fotos; checken, was Wolfgang Niedecken zu sagen hatte….

Das Todesmal erscheint 2014 bei O’Connell Press

Neues vom eBook-Verlag der beiden Eheleute Susanne und Sean O’Connell (ja, heute mal ganz förmlich): falls ihr gedacht habt, die tun nix, habt ihr euch geirrt. Nach Exotische Welten (ebenfalls 2014), kommt hier die nächste Titelankündigung: Stefanie Benders „Das Todesmal“.

Tír na nÓg ist wieder da …

Seit einiger Zeit war das Hörbuch von „Tír na nÓg“ (aufgrund von Rechtsstreitigkeiten) nicht mehr im Handel bzw. als Download erhältlich. Jetzt ist es wieder als .mp3-Download mit neuem Cover auf dem Markt, und zwar bei HöBu.de.

‚Exotische Welten‘ in ganzer Pracht

Millionen Planeten allein in unserer Milchstraße, fantastische Imperien und unglaubliche Reiche im Multiversum, unentdeckte Flecken, terra incognita, nicht nur auf den Landkarten viktorianischer Forscher. Wesen aus fremden Dimensionen, die unter dem Bett kauern oder jenseits des Wandschranks, die kalten, vom Wahnsinn zerfressenen Ebenen menschlichen Bewusstseins – Mit dieser Kurzgeschichtensammlung gerät unsere Vorstellungskraft nicht nur an…

Timo Kümmel macht Cover für Exotische Welten

Susanne und ich haben es mit Spannung erwartet: das Cover für „Exotische Welten„. Niemand geringerer als der bekannte Timo Kümmel (ausgezeichnet mit dem 2. Platz beim Deutschen Phantastikpreis) hat es gemalt (ach ja, das kl. Bild oben ist natürlich nur ein kleiner Teaserausschnitt des Gesamtwerks) und es ist – wer hätte es anders gedacht? –…

Von Kansas zu den Sternen

Heute war ein richtiger Schreibtag. Während ich gestern überwiegend mit dem Linux-Derivat Ubuntu als neues Betriebssystem auf dem Netbook beschäftigt war, stand heute wieder das Arbeiten im Vordergrund (Computer sind irgendwie nur Spielerei ;-)). Die Aufgabe: Drei verschiedene Welten, drei verschiedene Geschichten  – ja danke, ich weiß, das war ein sehr fleißbehaftetes Unterfangen, aber nichts…

Ausschreibung für Exotische Welten

Gestern noch Verlagsgründung dieser oben abgebildeten Personen, heute schon das erste Projekt im Visier. 😉 Wir suchen Autoren für unsere erste Publikation: Millionen Planeten allein in unserer Milchstraße, fantastische Imperien und unglaubliche Reiche im Multiversum, unentdeckte Flecken, terra incognita, nicht nur auf den Landkarten viktorianischer Forscher. Wesen aus fremden Dimensionen, die unter dem Bett kauern…

And the winners are …

So, die Saturnalien sind beendet – Vier Jahre Wortwellen wurde lange genug gefeiert. Jetzt geht es darum, den Gewinner unseres Wettbewerbs zu ziehen!

Neues vom Cornelis-Hörbuch …

Cornelis Geschichte in „Túatha Dé Danann“ ist folgende: der Junge aus Bandahui findet sich unverhofft (nach seinen Erlebnissen auf Tír na nÓg) auf dem Südkontinent wieder.

Cover erneuert

Der Action Verlag hat dieser Tage eine regelrechte Coverüberarbeitungsorgie durchgeführt, die auch „Tír na nÓg“ nicht verschonte.

Oh my God – schon vier Jahre Wortwellen

Hilfe, die Zeit vergeht! Vier Jahre ist es her, dass Wortwellen online ging. Ursprünglich als reines Autorenblog gedacht, wurde daraus bald schon ein kleines Newszine der phantastischen Welt (nicht nur der des Autors).