Von Lowlandern, Teufeln und Dämonen

Gaslicht

Wer bis jetzt meine Lesungen verpasst hat, kann morgen Abend in den Genuss kommen, einer solchen beizuwohnen (wenn er denn nun mag und zudem einen Avatar für Second Life besitzt). Mit von der Partie sind meine Kollegen Bernd Meyer und Jan-Niklas Bersenkowitsch.  Hierbei stellen wir Geschichten aus den bei aktuellen Bänden der „Steampunk Chroniken“ vor.

Zum Einloggen in Second Life (der Second Life Viewer ist Voraussetzung!) hier die SURL: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/226/133/23 Von Lowlandern, Teufeln und Dämonen weiterlesen

Alles eingepackt …?

BuCon in Dreieich bei Frankfurt (c) BuCon
BuCon in Dreieich bei Frankfurt (c) BuCon

Komisch ist es schon. Immer vor dem BuCon diese seltsame Hektik. Die Verkaufskisten sind befüllt, aber dreimal musste ich sie wieder unter der Treppe rausholen. Auf dem Klavier liegt Deko. Der Hussen ist noch vergepackt, aber bereit. Jetzt kommen neue Bücher. Das Kindle ist nicht geladen. Das Rollup ist gekommen und sieht gigantisch aus. Ich bin nervös. Zwei neue Ausgaben der Steampunk-Chroniken erscheinen nebenbei, dank Meister Holzhauer (schnell noch vor der Buchmesse hat er wohl gedacht), in einer ist eine Geschichte von mir. Freu. Die Vorgeschichte von Joe & Craig. Endlich. Das hat gedauert.

Ach, ja. Die neue Episode von Joe & Craig will bearbeitet werden, der erste Lektoratsdurchgang hat zahlreiche Anmerkungen hinterlassen, aber ich komme irgendwie nicht dazu zu arbeiten. Warum eigentlich nicht? Susanne, meine unermüdlich arbeitende, liebe Frau, plant, mailt und telefoniert (wie ein Manager eines multinationalen Konzerns), damit nichts vergessen wird bis Samstag.

Der Text für die Lesung (mit Carsten Steenbergen, Ju Honisch und Stefan Holzhauer) will gelesen werden. Hoffentlich jetzt keine Erkältung! Werden wir auch nichts vergessen? Ja, nein. Weiß nicht. Weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Wir sehen uns am Samstag am Stand von O’Connell Press. Susanne und ich freuen uns schon.

Habe ich jetzt wirklich alles eingepackt?

Sommergedanken …

Elbe#2

Ist der Sommer wirklich schon vorbei? Eben zweimal geblinzelt, schon ist aus dem jungen Juni der alte August geworden. Puh. Alles schießt vorbei; der rastlose Zeitpfeil hat es offenbar eilig, in den Herbst zu gelangen: Bevor das allerdings geschieht, gibt es hier noch ein paar Neuigkeiten.

Joe & Craig - Im Bann der Lowlander

Noch bevor Joe & Craig: Im Bann der Lowlander das Jahr beendet (Teil 2 von vier Novellen um die paranormalen Agenten Joe und Craig), da haben wir noch zwei aktuelle Sommer-Werke im Programm, die ich hier nicht unerwähnt lassen will; eins ist heute erschienen, eins kommt nächste Woche. Und danach (also in Kürze) geht es endlich nach Süden für die Macher des Verlags. Geistig, moralisch, überhaupt. Abschalten. Verstand wegwerfen. Der Mensch sehnt sich bekanntlich nach Sand und Meer, nach rotem Wein und einem kalten Bier. Nun, Susanne und ich sind jedenfalls reif für die Insel; 14 deutsche Erstveröffentlichungen liegen bereits hinter uns (für einen noch jungen Verlag recht viel), da ist man froh, dass das Programm für dieses Jahr (nahezu) durch ist. Schreiben steht wieder an. Doch bevor wir soweit sind, hier noch die letzten beiden Sommerwerke für 2015: Sommergedanken … weiterlesen

Ridley Scott dreht Prometheus 2 im Januar

Prometheus

Während der erste Prometheus-Film auf jeden Fall die Tür zu einer Fortsetzung aufgestoßen hat, haben viele aufgrund von Ridley Scotts fortgeschrittenem Alter und den vielen Wunschprojekten, die er noch realisieren will, offenbar nicht mehr damit gerechnet, dass er den Follow-up noch realisieren würde. In einem neuen Interview mit Total Film jedenfallssagte Regisseur Ridley Scott, dass er – Achtung!  –  die Dreharbeiten zu Prometheus 2 im Januar 2016 beginnen werde.

Huch, Scully und Mulder wieder …

ScreenShot018

Die X-Akten kommen zurück (wie so vieles). Wie Zombies halt. Wir sollten jedoch deswegen nicht maulen, sondern uns entspannt zurücklehnen. Good Karma. Das ganze ist wohl als Vorstufe auf Twin Peaks gedacht … und das könnte ein richtiger Knaller werden. Also X-Akten und Twin Peaks. Huch, Scully und Mulder wieder … weiterlesen

Fundbüro der Finsternis

Fundbüro

Es hat sehr lange gedauert und zwei Verlage waren letztlich notwendig, um das Projekt zu stemmen. Der Wortkuss-Verlag, der Initiator der Anthologie (ursprünglich ein Projekt von Simone Edelberg und Inga Westermann), ging pleite und erst Michael Haitels Einsatz (p:machinery) konnte das »Fundbüro der Finsternis« nach langem hin und her schließlich in den Handel bringen:  »[…] viel Zeit [ging] ins Land, mit allen möglichen Überlegungen, wie man das Projekt jetzt doch noch realisieren könnte, nachdem einige Autoren die Beiträge zurückgezogen hatten, nachdem die Grundidee – die Autoren hatten ursprünglich Bilder von Objekten, auf die sich die Storys beziehen sollten – nicht mehr tragfähig schien, und dann war auch der Buchtitel Gegenstand umfangreicher Diskussionen und Vorschlagslisten.« Herausgegeben wurde die Anthologie letztlich von Stefan Cernohuby (Edition Geschichtenweber). Fundbüro der Finsternis weiterlesen

Wolfgang Jeschke ist tot

Wolfgang Jeschke (c) by Philip Theol
Wolfgang Jeschke (c) by Philip Theol

Der große Autor, Herausgeber und Lektor Wolfgang Jeschke ist tot. Er verstarb gestern in München. Er prägte maßgeblich das Erscheinungsbild des Heyne-Verlags in der Sparte Science Fiction und Fantasy und hat exzellenten ausländischen wie auch inländischen Autoren eine Plattform geboten, nicht zuletzt in den zahlreichen Anthologien und Jahresbänden, die er herausgab.

Darüberhinaus schrieb Jeschke auch selbst Stories, Erzählungen, Romane und Hörspiele.

 

 

SPECTRE – neuer Trailer

Bond

Jetzt gibt es einen richtig schönen Teaser-Trailer für den neuen Bond »Spectre« (Bundesstart 6. November 2015). Regie führt erneut Sam Mendes.

Um was geht’s?

Eine kryptische Nachricht erreicht Bond aus seiner Vergangenheit. Er muss das Geheimnis einer finsteren Organisation (SPECTRE) lüften, während M Kämpfe auf politischer Ebene ausführen muss, um den Geheimdienst am Leben zu erhalten.

 

Highend-Lichtschwerter auf Kickstarter

Lichtschwerter

Hier schlägt das Herz des STAR WARS Fans höher … Lichtschwerter in der Hochpreislage, für wahre Fans. Vorne lässt sich noch eine Plastikstange montieren, dann geht’s in die Arena. Natürlich kann hier jeder seinen Traumlightsaber bauen. Ehrensache. Dazu muss man das Projekt aber auf Kickstarter unterstützen.

Mehr dazu auf:

https://www.saberforge.com/

Die Zeit der Lowlander bricht an …

Elbe#1

Wir waren die letzten Tage –>  flach am Wasser. Also an der Küste, zwischen Nordsee (Cuxhaven) und Elbe (Stade, Hamburg). Passt zum Thema, by the way, denn: Joe & Craig melden sich wieder zurück. Nachdem sie den doppelten Stalin hinter sich gelassen haben, mussten sie ihre Erlebnisse in Whisky and Beer ertränken. Kurz vor Weihnachten treten sie aber erneut wieder ans Tageslicht (bedingt durch das Weihnachtsgeschäft selbstverständlich). Die Zeit der Lowlander bricht an … weiterlesen

Rezensionsexemplar gefällig? Der Todesritus erscheint!

Das könnte für Buchblogger interessant sein …

Schreib laune - Autorin mit Verlag Fantasy & more

Morgen erscheint dieses eBook, das eine Menge Thrill bereithält. Rezensenten willkommen, bitte meldet euch direkt bei mir!

Der Todesritus

 Der Todesritus_COVER

»Vor dem Haus des Dorfmeisters liegen vier tote Schweine. Ausgesaugt, wie die alte Ziege!«

Ein grauenvolles Ritual versetzt die Menschen von Hoegst in Angst und Schrecken. Ausgesaugte Tierkadaver sind allerdings erst der Anfang.

Als dann die erste Menschenleiche aufgefunden wird, verbreitet sich das Gerücht, dass Genefe, die Hexe von Crumbach, lebt und auf Rache sinnt.

Stefanie Bender versteht es meisterlich, ihre Leser in einen immer finsterer werdenden Reigen dunkler Geschehnisse hineinzuziehen.

 

»MEHRMALS STOCKTE MIR DER ATEM UND ICH BANGTE UM DEN PROTAGONISTEN JONATHAN, DEN ICH DOCH SEHR RASCH IN MEIN HERZ GESCHLOSSEN HABE.« (LESERIN)

Erscheint am 16. Mai 2015 als eBook!

Über Stefanie Bender:

Stefanie Bender ist Novemberkind des Jahres 1984 und wuchs im Rhein-Main-Gebiet auf, wo sie auch heute mit ihrer Familie lebt. Ihre Leidenschaft ist das Schreiben fantastischer und…

Ursprünglichen Post anzeigen 47 weitere Wörter

Auf Stimmenfang

So, ihr Lieben. Heute brauche ich eure Stimme für die Nominierungsphase des Deutschen Phatastik Preises 2014 (läuft noch bis zum 7. Juni). O’Connell Press möchte mit zwei Werken in drei Kategorieren in die Hauptrunde kommen. Diese läuft vom 20. Juni bis zum 19. Juli. Die Preisverleihung findet am 17. Oktober auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt.

Bestes deutschsprachiges Romandebüt:
Susanne O’Connell, Die Prophezeiung der Volturne, O’Connell Press

Die Prophezeihung der Volturne
Die Prophezeihung der Volturne

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte:
Sucht euch eure Lieblingskurzgeschichte aus Exotische Welten aus.
Hier findet man die Übersicht über alle Storys.

Exotische Welten
Exotische Welten

Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung:
Exotische Welten, Hrsg. Susanne O’Connell, Sean O’Connell, O’Connell Press

Exotische Welten
Exotische Welten

Ich freue mich, wenn ihr für uns stimmen würde.
Hier geht es zum Voten: http://dontapir.de/dpp/Wettbewerb_Vorrunde/

Das Phantastik Magazin

%d Bloggern gefällt das: